Impressum

Infor­ma­ti­ons­pflicht laut §5 E‑Commerce Gesetz, §14 Unter­neh­mens­ge­setz­buch, §63 Gewer­be­ord­nung und Offen­le­gungs­pflicht laut §25 Mediengesetz.

Immerea OG
Pater-Schwartz-Gasse 11a,
1150 Wien,
Österreich

Unter­neh­mens­ge­gen­stand: Entwick­lung und Vertrieb von Video­spielen und inter­ak­tiven Installationen
Firmen­buch­nummer: 560379m
Firmen­buch­ge­richt: Handels­ge­richt Wien
Firmen­sitz: 1150 Wien

Tel.: 06605832226
E‑Mail: [email protected]

Verlei­hungs­staat: Österreich

Vertre­tungs­be­fugte Gesellschafter
Manuel Bonell, Michael Bonell, Flavia Mazzanti

Quelle: Erstellt mit dem Impressum Generator von firmenwebseiten.at


Alle Inhalte dieser Webseite (Bilder, Fotos, Texte, Videos) unter­liegen dem Urhe­ber­recht. Falls notwendig, werden wir die uner­laubte Nutzung von Teilen der Inhalte unserer Seite rechtlich verfolgen.

EU-Streit­schlich­tung

Gemäß Verord­nung über Online-Streit­bei­le­gung in Verbrau­cher­an­ge­le­gen­heiten (ODR-Verord­nung) möchten wir Sie über die Online-Streit­bei­le­gungs­platt­form (OS-Plattform) informieren.
Verbrau­cher haben die Möglich­keit, Beschwerden an die Online Streit­bei­le­gungs­platt­form der Euro­päi­schen Kommis­sion unter http://ec.europa.eu/odr?tid=121400407 zu richten. Die dafür notwen­digen Kontakt­daten finden Sie oberhalb in unserem Impressum.

Wir möchten Sie jedoch darauf hinweisen, dass wir nicht bereit oder verpflichtet sind, an Streit­bei­le­gungs­ver­fahren vor einer Verbrau­cher­schlich­tungs­stelle teilzunehmen.

Haftung für Inhalte dieser Webseite

Wir entwi­ckeln die Inhalte dieser Webseite ständig weiter und bemühen uns korrekte und aktuelle Infor­ma­tionen bereit­zu­stellen. Leider können wir keine Haftung für die Korrekt­heit aller Inhalte auf dieser Webseite über­nehmen, speziell für jene die seitens Dritter bereit­ge­stellt wurden.

Sollten Ihnen proble­ma­ti­sche oder rechts­wid­rige Inhalte auffallen, bitten wir Sie uns umgehend zu kontak­tieren, Sie finden die Kontakt­daten im Impressum.

Haftung für Links auf dieser Webseite

Unsere Webseite enthält Links zu anderen Webseiten für deren Inhalt wir nicht verant­wort­lich sind. Haftung für verlinkte Websites besteht laut § 17 ECG für uns nicht, da wir keine Kenntnis rechts­wid­riger Tätig­keiten hatten und haben, uns solche Rechts­wid­rig­keiten auch bisher nicht aufge­fallen sind und wir Links sofort entfernen würden, wenn uns Rechts­wid­rig­keiten bekannt werden.

Wenn Ihnen rechts­wid­rige Links auf unserer Website auffallen, bitten wir Sie uns zu kontak­tieren, Sie finden die Kontakt­daten im Impressum.

Urhe­ber­rechts­hin­weis

Alle Inhalte dieser Webseite (Bilder, Fotos, Texte, Videos) unter­liegen dem Urhe­ber­recht. Falls notwendig, werden wir die uner­laubte Nutzung von Teilen der Inhalte unserer Seite rechtlich verfolgen.

Sollten Sie auf dieser Webseite Inhalte finden, die das Urhe­ber­recht verletzen, bitten wir Sie uns zu kontaktieren.

Daten­schutz­er­klä­rung

Inhalts­ver­zeichnis

Daten­schutz

Auto­ma­ti­sche Datenspeicherung

Cookies

Rechte laut Datenschutzgrundverordnung

Auswer­tung des Besucherverhaltens

TLS-Verschlüs­se­lung mit https

Einge­bet­tete Social Media Elemente Datenschutzerklärung

YouTube Daten­schutz­er­klä­rung

Vimeo Daten­schutz­er­klä­rung

Wix Daten­schutz­er­klä­rung

Daten­schutz

Wir haben diese Daten­schutz­er­klä­rung (Fassung 01.01.1970–121400407) verfasst, um Ihnen gemäß der Vorgaben der Daten­schutz-Grund­ver­ord­nung (EU) 2016/679 zu erklären, welche Infor­ma­tionen wir sammeln, wie wir Daten verwenden und welche Entschei­dungs­mög­lich­keiten Sie als Besucher dieser Webseite haben.

Leider liegt es in der Natur der Sache, dass diese Erklä­rungen sehr technisch klingen, wir haben uns bei der Erstel­lung jedoch bemüht die wich­tigsten Dinge so einfach und klar wie möglich zu beschreiben.

Auto­ma­ti­sche Datenspeicherung

Wenn Sie heut­zu­tage Webseiten besuchen, werden gewisse Infor­ma­tionen auto­ma­tisch erstellt und gespei­chert, so auch auf dieser Webseite.

Wenn Sie unsere Webseite so wie jetzt gerade besuchen, speichert unser Webserver (Computer auf dem diese Webseite gespei­chert ist) auto­ma­tisch Daten wie

die Adresse (URL) der aufge­ru­fenen Webseite

Browser und Browserversion

das verwen­dete Betriebssystem

die Adresse (URL) der zuvor besuchten Seite (Referrer URL)

den Hostname und die IP-Adresse des Geräts von welchem aus zuge­griffen wird

Datum und Uhrzeit

in Dateien (Webserver-Logfiles).

In der Regel werden Webserver-Logfiles zwei Wochen gespei­chert und danach auto­ma­tisch gelöscht. Wir geben diese Daten nicht weiter, können jedoch nicht ausschließen, dass diese Daten beim Vorliegen von rechts­wid­rigem Verhalten einge­sehen werden.

Cookies

Unsere Webseite verwendet HTTP-Cookies, um nutzer­spe­zi­fi­sche Daten zu speichern.
Im Folgenden erklären wir, was Cookies sind und warum Sie genutzt werden, damit Sie die folgende Daten­schutz­er­klä­rung besser verstehen.

Was genau sind Cookies?

Immer wenn Sie durch das Internet surfen, verwenden Sie einen Browser. Bekannte Browser sind beispiels­weise Chrome, Safari, Firefox, Internet Explorer und Microsoft Edge. Die meisten Webseiten speichern kleine Text-Dateien in Ihrem Browser. Diese Dateien nennt man Cookies.

Eines ist nicht von der Hand zu weisen: Cookies sind echt nützliche Helfer­lein. Fast alle Webseiten verwenden Cookies. Genauer gespro­chen sind es HTTP-Cookies, da es auch noch andere Cookies für andere Anwen­dungs­be­reiche gibt. HTTP-Cookies sind kleine Dateien, die von unserer Webseite auf Ihrem Computer gespei­chert werden. Diese Cookie-Dateien werden auto­ma­tisch im Cookie-Ordner, quasi dem “Hirn” Ihres Browsers, unter­ge­bracht. Ein Cookie besteht aus einem Namen und einem Wert. Bei der Defi­ni­tion eines Cookies müssen zusätz­lich ein oder mehrere Attribute angegeben werden.

Cookies speichern gewisse Nutzer­daten von Ihnen, wie beispiels­weise Sprache oder persön­liche Seiten­ein­stel­lungen. Wenn Sie unsere Seite wieder aufrufen, über­mit­telt Ihr Browser die „user­be­zo­genen“ Infor­ma­tionen an unsere Seite zurück. Dank der Cookies weiß unsere Webseite, wer Sie sind und bietet Ihnen die Einstel­lung, die Sie gewohnt sind. In einigen Browsern hat jedes Cookie eine eigene Datei, in anderen wie beispiels­weise Firefox sind alle Cookies in einer einzigen Datei gespeichert.

Es gibt sowohl Erst­an­bieter Cookies als auch Dritt­an­bieter-Cookies. Erst­an­bieter-Cookies werden direkt von unserer Seite erstellt, Dritt­an­bieter-Cookies werden von Partner-Webseiten (z.B. Google Analytics) erstellt. Jedes Cookie ist indi­vi­duell zu bewerten, da jedes Cookie andere Daten speichert. Auch die Ablauf­zeit eines Cookies variiert von ein paar Minuten bis hin zu ein paar Jahren. Cookies sind keine Software-Programme und enthalten keine Viren, Trojaner oder andere „Schäd­linge“. Cookies können auch nicht auf Infor­ma­tionen Ihres PCs zugreifen.

So können zum Beispiel Cookie-Daten aussehen:

Name: _ga
Wert: GA1.2.1326744211.152121400407–9
Verwen­dungs­zweck: Unter­schei­dung der Webseitenbesucher
Ablauf­datum: nach 2 Jahren

Diese Mindest­größen sollte ein Browser unter­stützen können:

Mindes­tens 4096 Bytes pro Cookie

Mindes­tens 50 Cookies pro Domain

Mindes­tens 3000 Cookies insgesamt

Welche Arten von Cookies gibt es?

Die Frage welche Cookies wir im Spezi­ellen verwenden, hängt von den verwen­deten Diensten ab und wird in den folgenden Abschnitten der Daten­schutz­er­klä­rung geklärt. An dieser Stelle möchten wir kurz auf die verschie­denen Arten von HTTP-Cookies eingehen.

Man kann 4 Arten von Cookies unterscheiden:

Uner­läss­liche Cookies

Diese Cookies sind nötig, um grund­le­gende Funk­tionen der Webseite sicher­zu­stellen. Zum Beispiel braucht es diese Cookies, wenn ein User ein Produkt in den Warenkorb legt, dann auf anderen Seiten weiter­surft und später erst zur Kasse geht. Durch diese Cookies wird der Warenkorb nicht gelöscht, selbst wenn der User sein Brow­ser­fenster schließt.

Zweck­mä­ßige Cookies

Diese Cookies sammeln Infos über das User­ver­halten und ob der User etwaige Fehler­mel­dungen bekommt. Zudem werden mithilfe dieser Cookies auch die Ladezeit und das Verhalten der Webseite bei verschie­denen Browsern gemessen.

Ziel­ori­en­tierte Cookies

Diese Cookies sorgen für eine bessere Nutzer­freund­lich­keit. Beispiels­weise werden einge­ge­bene Standorte, Schrift­größen oder Formu­lar­daten gespeichert.

Werbe-Cookies

Diese Cookies werden auch Targeting-Cookies genannt. Sie dienen dazu dem User indi­vi­duell ange­passte Werbung zu liefern. Das kann sehr praktisch, aber auch sehr nervig sein.

Übli­cher­weise werden Sie beim erst­ma­ligen Besuch einer Webseite gefragt, welche dieser Cookie­arten Sie zulassen möchten. Und natürlich wird diese Entschei­dung auch in einem Cookie gespeichert.

Wie kann ich Cookies löschen?

Wie und ob Sie Cookies verwenden wollen, entscheiden Sie selbst. Unab­hängig von welchem Service oder welcher Webseite die Cookies stammen, haben Sie immer die Möglich­keit Cookies zu löschen, zu deak­ti­vieren oder nur teilweise zuzu­lassen. Zum Beispiel können Sie Cookies von Dritt­an­bie­tern blockieren, aber alle anderen Cookies zulassen.

Wenn Sie fest­stellen möchten, welche Cookies in Ihrem Browser gespei­chert wurden, wenn Sie Cookie-Einstel­lungen ändern oder löschen wollen, können Sie dies in Ihren Browser-Einstel­lungen finden:

Chrome: Cookies in Chrome löschen, akti­vieren und verwalten

Safari: Verwalten von Cookies und Website­daten mit Safari

Firefox: Cookies löschen, um Daten zu entfernen, die Websites auf Ihrem Computer abgelegt haben

Internet Explorer: Löschen und Verwalten von Cookies

Microsoft Edge: Löschen und Verwalten von Cookies

Falls Sie grund­sätz­lich keine Cookies haben wollen, können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie immer infor­miert, wenn ein Cookie gesetzt werden soll. So können Sie bei jedem einzelnen Cookie entscheiden, ob Sie das Cookie erlauben oder nicht. Die Vorgangs­weise ist je nach Browser verschieden. Am besten Sie suchen die Anleitung in Google mit dem Such­be­griff “Cookies löschen Chrome” oder “Cookies deak­ti­vieren Chrome” im Falle eines Chrome Browsers.

Wie sieht es mit meinem Daten­schutz aus?

Seit 2009 gibt es die soge­nannten „Cookie-Richt­li­nien“. Darin ist fest­ge­halten, dass das Speichern von Cookies eine Einwil­li­gung von Ihnen verlangt. Innerhalb der EU-Länder gibt es aller­dings noch sehr unter­schied­liche Reak­tionen auf diese Richt­li­nien. In Öster­reich erfolgte aber die Umsetzung dieser Richt­linie in § 96 Abs. 3 des Tele­kom­mu­ni­ka­ti­ons­ge­setzes (TKG).

Wenn Sie mehr über Cookies wissen möchten und tech­ni­sche Doku­men­ta­tionen nicht scheuen, empfehlen wir https://tools.ietf.org/html/rfc6265, dem Request for Comments der Internet Engi­nee­ring Task Force (IETF) namens “HTTP State Manage­ment Mechanism”.

Rechte laut Datenschutzgrundverordnung

Ihnen stehen laut den Bestim­mungen der DSGVO und des öster­rei­chi­schen Daten­schutz­ge­setzes (DSG) grund­sätz­lich die folgende Rechte zu:

Recht auf Berich­ti­gung (Artikel 16 DSGVO)

Recht auf Löschung („Recht auf Verges­sen­werden“) (Artikel 17 DSGVO)

Recht auf Einschrän­kung der Verar­bei­tung (Artikel 18 DSGVO)

Recht auf Benach­rich­ti­gung – Mittei­lungs­pflicht im Zusam­men­hang mit der Berich­ti­gung oder Löschung perso­nen­be­zo­gener Daten oder der Einschrän­kung der Verar­bei­tung (Artikel 19 DSGVO)

Recht auf Daten­über­trag­bar­keit (Artikel 20 DSGVO)

Wider­spruchs­recht (Artikel 21 DSGVO)

Recht, nicht einer ausschließ­lich auf einer auto­ma­ti­sierten Verar­bei­tung — einschließ­lich Profiling — beru­henden Entschei­dung unter­worfen zu werden (Artikel 22 DSGVO)

Wenn Sie glauben, dass die Verar­bei­tung Ihrer Daten gegen das Daten­schutz­recht verstößt oder Ihre daten­schutz­recht­li­chen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichts­be­hörde beschweren, welche in Öster­reich die Daten­schutz­be­hörde ist, deren Webseite Sie unter https://www.dsb.gv.at/ finden.

Auswer­tung des Besucherverhaltens

In der folgenden Daten­schutz­er­klä­rung infor­mieren wir Sie darüber, ob und wie wir Daten Ihres Besuchs dieser Website auswerten. Die Auswer­tung der gesam­melten Daten erfolgt in der Regel anonym und wir können von Ihrem Verhalten auf dieser Website nicht auf Ihre Person schließen.

Mehr über Möglich­keiten dieser Auswer­tung der Besuchs­daten zu wider­spre­chen erfahren Sie in der folgenden Datenschutzerklärung.

TLS-Verschlüs­se­lung mit https

Wir verwenden https um Daten abhör­si­cher im Internet zu über­tragen (Daten­schutz durch Tech­nik­ge­stal­tung Artikel 25 Absatz 1 DSGVO). Durch den Einsatz von TLS (Transport Layer Security), einem Verschlüs­se­lungs­pro­to­koll zur sicheren Daten­über­tra­gung im Internet können wir den Schutz vertrau­li­cher Daten sicher­stellen. Sie erkennen die Benutzung dieser Absi­che­rung der Daten­über­tra­gung am kleinen Schloss­symbol links oben im Browser und der Verwen­dung des Schemas https (anstatt http) als Teil unserer Internetadresse.

Einge­bet­tete Social Media Elemente Datenschutzerklärung

Wir binden auf unserer Webseite Elemente von Social Media Diensten ein um Bilder, Videos und Texte anzuzeigen.
Durch den Besuch von Seiten die diese Elemente darstellen, werden Daten von Ihrem Browser zum jewei­ligen Social Media Dienst über­tragen und dort gespei­chert. Wir haben keinen Zugriff auf diese Daten.
Die folgenden Links führen Sie zu den Seiten der jewei­ligen Social Media Dienste wo erklärt wird, wie diese mit Ihren Daten umgehen:

Instagram-Daten­schutz­richt­linie: https://help.instagram.com/519522125107875

Für YouTube gilt die Google Daten­schutz­er­klä­rung: https://policies.google.com/privacy?hl=de

Facebook-Daten­richt­line: https://www.facebook.com/about/privacy

Twitter Daten­schutz­richt­linie: https://twitter.com/de/privacy


YouTube Datenschutzerklärung

Wir haben auf unserer Website YouTube-Videos eingebaut. So können wir Ihnen inter­es­sante Videos direkt auf unserer Seite präsen­tieren. YouTube ist ein Video­portal, das seit 2006 eine Toch­ter­firma von Google ist. Betrieben wird das Video­portal durch YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Wenn Sie auf unserer Website eine Seite aufrufen, die ein YouTube-Video einge­bettet hat, verbindet sich Ihr Browser auto­ma­tisch mit den Servern von YouTube bzw. Google. Dabei werden (je nach Einstel­lungen) verschie­dene Daten über­tragen. Für die gesamte Daten­ver­ar­bei­tung im euro­päi­schen Raum ist Google Ireland Limited (Gordon House, Barrow Street Dublin 4, Irland) verantwortlich.

Im Folgenden wollen wir Ihnen genauer erklären, welche Daten verar­beitet werden, warum wir YouTube-Videos einge­bunden haben und wie Sie Ihre Daten verwalten oder löschen können.

Was ist YouTube?

Auf YouTube können die User kostenlos Videos ansehen, bewerten, kommen­tieren und selbst hochladen. Über die letzten Jahre wurde YouTube zu einem der wich­tigsten Social-Media-Kanäle weltweit. Damit wir Videos auf unserer Webseite anzeigen können, stellt YouTube einen Code­aus­schnitt zur Verfügung, den wir auf unserer Seite eingebaut haben.

Warum verwenden wir YouTube-Videos auf unserer Webseite?

YouTube ist die Video­platt­form mit den meisten Besuchern und dem besten Content. Wir sind bemüht, Ihnen die best­mög­liche User-Erfahrung auf unserer Webseite zu bieten. Und natürlich dürfen inter­es­sante Videos dabei nicht fehlen. Mithilfe unserer einge­bet­teten Videos stellen wir Ihnen neben unseren Texten und Bildern weiteren hilf­rei­chen Content zur Verfügung. Zudem wird unsere Webseite auf der Google-Such­ma­schine durch die einge­bet­teten Videos leichter gefunden. Auch wenn wir über Google Ads Werbe­an­zeigen schalten, kann Google – dank der gesam­melten Daten – diese Anzeigen wirklich nur Menschen zeigen, die sich für unsere Angebote interessieren.

Welche Daten werden von YouTube gespeichert?

Sobald Sie eine unserer Seiten besuchen, die ein YouTube-Video eingebaut hat, setzt YouTube zumindest ein Cookie, das Ihre IP-Adresse und unsere URL speichert. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Konto einge­loggt sind, kann YouTube Ihre Inter­ak­tionen auf unserer Webseite meist mithilfe von Cookies Ihrem Profil zuordnen. Dazu zählen Daten wie Sitzungs­dauer, Absprung­rate, unge­fährer Standort, tech­ni­sche Infor­ma­tionen wie Brow­sertyp, Bild­schirm­auf­lö­sung oder Ihr Inter­net­an­bieter. Weitere Daten können Kontakt­daten, etwaige Bewer­tungen, das Teilen von Inhalten über Social Media oder das Hinzu­fügen zu Ihren Favoriten auf YouTube sein.

Wenn Sie nicht in einem Google-Konto oder einem Youtube-Konto ange­meldet sind, speichert Google Daten mit einer eindeu­tigen Kennung, die mit Ihrem Gerät, Browser oder App verknüpft sind. So bleibt beispiels­weise Ihre bevor­zugte Sprach­ein­stel­lung beibe­halten. Aber viele Inter­ak­ti­ons­daten können nicht gespei­chert werden, da weniger Cookies gesetzt werden.

In der folgenden Liste zeigen wir Cookies, die in einem Test im Browser gesetzt wurden. Wir zeigen einer­seits Cookies, die ohne ange­mel­detes YouTube-Konto gesetzt werden. Ande­rer­seits zeigen wir Cookies, die mit ange­mel­detem Account gesetzt werden. Die Liste kann keinen Voll­stän­dig­keits­an­spruch erheben, weil die Userdaten immer von den Inter­ak­tionen auf YouTube abhängen.

Name: YSC
Wert: b9-CV6o­jI5Y121400407‑1
Verwen­dungs­zweck: Dieses Cookie regis­triert eine eindeu­tige ID, um Statis­tiken des gesehenen Videos zu speichern.
Ablauf­datum: nach Sitzungsende

Name: PREF
Wert: f1=50000000
Verwen­dungs­zweck: Dieses Cookie regis­triert ebenfalls Ihre eindeu­tige ID. Google bekommt über PREF Statis­tiken, wie Sie YouTube-Videos auf unserer Webseite verwenden.
Ablauf­datum: nach 8 Monaten

Name: GPS
Wert: 1
Verwen­dungs­zweck: Dieses Cookie regis­triert Ihre eindeu­tige ID auf mobilen Geräten, um den GPS-Standort zu tracken.
Ablauf­datum: nach 30 Minuten

Name: VISITOR_INFO1_LIVE
Wert: 95Chz8bagyU
Verwen­dungs­zweck: Dieses Cookie versucht die Band­breite des Users auf unseren Webseiten (mit einge­bautem YouTube-Video) zu schätzen.
Ablauf­datum: nach 8 Monaten

Weitere Cookies, die gesetzt werden, wenn Sie mit Ihrem YouTube-Konto ange­meldet sind:

Name: APISID
Wert: zILlvClZ­SkqGs­SwI/AU1a­ZI6HY7121400407-
Verwen­dungs­zweck: Dieses Cookie wird verwendet, um ein Profil über Ihre Inter­essen zu erstellen. Genützt werden die Daten für perso­na­li­sierte Werbeanzeigen.
Ablauf­datum: nach 2 Jahren

Name: CONSENT
Wert: YES+AT.de+20150628–20‑0
Verwen­dungs­zweck: Das Cookie speichert den Status der Zustim­mung eines Users zur Nutzung unter­schied­li­cher Services von Google. CONSENT dient auch der Sicher­heit, um User zu über­prüfen und Userdaten vor unbe­fugten Angriffen zu schützen.
Ablauf­datum: nach 19 Jahren

Name: HSID
Wert: AcRwpgUik9Dveht0I
Verwen­dungs­zweck: Dieses Cookie wird verwendet, um ein Profil über Ihre Inter­essen zu erstellen. Diese Daten helfen perso­na­li­sierte Werbung anzeigen zu können.
Ablauf­datum: nach 2 Jahren

Name: LOGIN_INFO
Wert: AFmmF2swRQIhALl6aL…
Verwen­dungs­zweck: In diesem Cookie werden Infor­ma­tionen über Ihre Login-Daten gespeichert.
Ablauf­datum: nach 2 Jahren

Name: SAPISID
Wert: 7oaPxoG-pZsJu­uF5/A­nUd­DU­Is­J9i­J­z2vdM
Verwen­dungs­zweck: Dieses Cookie funk­tio­niert, indem es Ihren Browser und Ihr Gerät eindeutig iden­ti­fi­ziert. Es wird verwendet, um ein Profil über Ihre Inter­essen zu erstellen.
Ablauf­datum: nach 2 Jahren

Name: SID
Wert: oQfNKjAsI121400407-
Verwen­dungs­zweck: Dieses Cookie speichert Ihre Google-Konto-ID und Ihren letzten Anmel­de­zeit­punkt in digital signierter und verschlüs­selter Form.
Ablauf­datum: nach 2 Jahren

Name: SIDCC
Wert: AN0-TYuqub2JOcDTyL
Verwen­dungs­zweck: Dieses Cookie speichert Infor­ma­tionen, wie Sie die Webseite nutzen und welche Werbung Sie vor dem Besuch auf unserer Seite mögli­cher­weise gesehen haben.
Ablauf­datum: nach 3 Monaten

Wie lange und wo werden die Daten gespeichert?

Die Daten, die YouTube von Ihnen erhält und verar­beitet werden auf den Google-Servern gespei­chert. Die meisten dieser Server befinden sich in Amerika. Unter https://www.google.com/about/datacenters/inside/locations/?hl=de sehen Sie genau wo sich die Google-Rechen­zen­tren befinden. Ihre Daten sind auf den Servern verteilt. So sind die Daten schneller abrufbar und vor Mani­pu­la­tion besser geschützt.

Die erhobenen Daten speichert Google unter­schied­lich lang. Manche Daten können Sie jederzeit löschen, andere werden auto­ma­tisch nach einer begrenzten Zeit gelöscht und wieder andere werden von Google über längere Zeit gespei­chert. Einige Daten (wie Elemente aus „Meine Aktivität“, Fotos oder Dokumente, Produkte), die in Ihrem Google-Konto gespei­chert sind, bleiben so lange gespei­chert, bis Sie sie löschen. Auch wenn Sie nicht in einem Google-Konto ange­meldet sind, können Sie einige Daten, die mit Ihrem Gerät, Browser oder App verknüpft sind, löschen.

Wie kann ich meine Daten löschen bzw. die Daten­spei­che­rung verhindern?
Grund­sätz­lich können Sie Daten im Google Konto manuell löschen. Mit der 2019 einge­führten auto­ma­ti­schen Lösch­funk­tion von Standort- und Akti­vi­täts­daten werden Infor­ma­tionen abhängig von Ihrer Entschei­dung – entweder 3 oder 18 Monate gespei­chert und dann gelöscht.

Unab­hängig, ob Sie ein Google-Konto haben oder nicht, können Sie Ihren Browser so konfi­gu­rieren, dass Cookies von Google gelöscht bzw. deak­ti­viert werden. Je nachdem welchen Browser Sie verwenden, funk­tio­niert dies auf unter­schied­liche Art und Weise. Die folgenden Anlei­tungen zeigen, wie Sie Cookies in Ihrem Browser verwalten:

Chrome: Cookies in Chrome löschen, akti­vieren und verwalten

Safari: Verwalten von Cookies und Website­daten mit Safari

Firefox: Cookies löschen, um Daten zu entfernen, die Websites auf Ihrem Computer abgelegt haben

Internet Explorer: Löschen und Verwalten von Cookies

Microsoft Edge: Löschen und Verwalten von Cookies

Falls Sie grund­sätz­lich keine Cookies haben wollen, können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie immer infor­miert, wenn ein Cookie gesetzt werden soll. So können Sie bei jedem einzelnen Cookie entscheiden, ob Sie es erlauben oder nicht. Da YouTube ein Toch­ter­un­ter­nehmen von Google ist, gibt es eine gemein­same Daten­schutz­er­klä­rung. Wenn Sie mehr über den Umgang mit Ihren Daten erfahren wollen, empfehlen wir Ihnen die Daten­schutz­er­klä­rung unter https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Vimeo Daten­schutz­er­klä­rung

Wir verwenden auf unserer Website auch Videos der Firma Vimeo. Betrieben wird das Video­portal durch Vimeo LLC, 555 West 18th Street, New York, New York 10011, USA. Mit Hilfe eines Plug-ins können wir Ihnen so inter­es­santes Video­ma­te­rial direkt auf unserer Website anzeigen. Dabei können gewissen Daten von Ihnen an Vimeo über­tragen werden. In dieser Daten­schutz­er­klä­rung zeigen wir Ihnen, um welche Daten es sich handelt, warum wir Vimeo verwenden und wie Sie Ihre Daten bzw. die Daten­über­tra­gung verwalten oder unter­binden können.

Was ist Vimeo?

Vimeo ist eine Video­platt­form, die 2004 gegründet wurde und seit 2007 das Streamen von Videos in HD-Qualität ermög­licht. Seit 2015 kann auch in 4k Ultra HD gestreamt werden. Die Nutzung des Portals ist kostenlos, es kann aller­dings auch kosten­pflich­tiger Content veröf­fent­licht werden. Im Vergleich zum Markt­führer YouTube, legt Vimeo vorrangig Wert auf hoch­wer­tigen Content in guter Qualität. So bietet das Portal einer­seits viele künst­le­ri­sche Inhalte wie Musik­vi­deos und Kurzfilme, ande­rer­seits aber auch wissens­werte Doku­men­ta­tionen zu den unter­schied­lichsten Themen.

Warum verwenden wir Vimeo auf unserer Webseite?

Ziel unserer Webprä­senz ist es, Ihnen den best­mög­li­chen Content zu liefern. Und zwar so einfach zugäng­lich wie möglich. Erst wenn wir das geschafft haben, sind wir mit unserem Service zufrieden. Der Video­dienst Vimeo unter­stützt uns dieses Ziel zu erreichen. Vimeo bietet uns die Möglich­keit, Ihnen quali­tativ hoch­wer­tige Inhalte direkt auf unserer Website zu präsen­tieren. Statt Ihnen nur einen Link zu einem inter­es­santen Video zu geben, können Sie so das Video gleich bei uns ansehen. Das erweitert unser Service und erleich­tert Ihnen den Zugang zu inter­es­santen Inhalten. Somit bieten wir neben unseren Texten und Bildern auch Video-Content an.

Welche Daten werden auf Vimeo gespeichert?

Wenn Sie auf unserer Website eine Seite aufrufen, die ein Vimeo-Video einge­bettet hat, verbindet sich Ihr Browser mit den Servern von Vimeo. Dabei kommt es zu einer Daten­über­tra­gung. Diese Daten werden auf den Vimeo-Servern gesammelt, gespei­chert und verar­beitet. Unab­hängig davon, ob Sie ein Vimeo-Konto haben oder nicht, sammelt Vimeo Daten über Sie. Dazu zählen Ihre IP-Adresse, tech­ni­sche Infos über Ihren Brow­sertyp, Ihr Betriebs­system oder ganz grund­le­gende Gerä­te­in­for­ma­tionen. Weiters speichert Vimeo Infor­ma­tionen über welche Webseite Sie den Vimeo-Dienst nutzen und welche Hand­lungen (Webak­ti­vi­täten) Sie auf unserer Webseite ausführen. Zu diesen Webak­ti­vi­täten zählen beispiels­weise Sitzungs­dauer, Absprung­rate oder auf welchen Button Sie auf unserer Webseite mit einge­bauter Vimeo-Funktion geklickt haben. Diese Hand­lungen kann Vimeo mit Hilfe von Cookies und ähnlichen Tech­no­lo­gien verfolgen und speichern.

Falls Sie als regis­triertes Mitglied bei Vimeo einge­loggt sind, können meistens mehr Daten erhoben werden, da mögli­cher­weise mehr Cookies bereits in Ihrem Browser gesetzt wurden. Zudem werden Ihre Hand­lungen auf unsere Webseite direkt mit Ihrem Vimeo-Account verknüpft. Um dies zu verhin­dern müssen Sie sich, während des “Surfens” auf unserer Webseite, von Vimeo ausloggen.

Nach­fol­gend zeigen wir Ihnen Cookies, die von Vimeo gesetzt werden, wenn Sie auf einer Webseite mit inte­grierter Vimeo-Funktion, sind. Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Voll­stän­dig­keit und geht davon aus, dass Sie keinen Vimeo-Account haben.

Name: player
Wert: “”
Verwen­dungs­zweck: Dieses Cookie speichert Ihre Einstel­lungen, bevor Sie ein einge­bet­tetes Vimeo-Video abspielen. Dadurch bekommen Sie beim nächsten Mal, wenn Sie ein Vimeo-Video ansehen, wieder Ihre bevor­zugten Einstellungen.
Ablauf­datum: nach einem Jahr

Name: vuid
Wert: pl1046149876.614422590121400407–4
Verwen­dungs­zweck: Dieses Cookie sammelt Infor­ma­tionen über Ihre Hand­lungen auf Webseiten, die ein Vimeo-Video einge­bettet haben.
Ablauf­datum: nach 2 Jahren

Anmerkung: Diese beiden Cookies werden immer gesetzt, sobald Sie sich auf einer Webseite mit einem einge­bet­teten Vimeo-Video befinden. Wenn Sie das Video ansehen und auf die Schalt­fläche klicken, um beispiels­weise das Video zu “teilen” oder zu “liken”, werden weitere Cookies gesetzt. Dabei handelt es sich auch um Dritt­an­bieter-Cookies wie _ga oder _gat_UA-76641–8 von Google Analytics oder _fbp von Facebook. Welche Cookies hier genau gesetzt werden, hängt von Ihrer Inter­ak­tion mit dem Video ab.

Die folgende Liste zeigt einen Ausschnitt möglicher Cookies, die gesetzt werden, wenn Sie mit dem Vimeo-Video interagieren:

Name: _abexps
Wert: %5B%5D
Verwen­dungs­zweck: Dieses Vimeo-Cookie hilft Vimeo, sich an die von Ihnen getrof­fenen Einstel­lungen zu erinnern. Dabei kann es sich zum Beispiel um eine vorein­ge­stellte Sprache, um eine Region oder einen Benut­zer­namen handeln. Im Allge­meinen speichert das Cookie Daten darüber, wie Sie Vimeo verwenden.
Ablauf­datum: nach einem Jahr

Name: continuous_play_v3
Wert: 1
Verwen­dungs­zweck: Bei diesem Cookie handelt es sich um ein Erst­an­bieter-Cookie von Vimeo. Das Cookie sammelt Infor­ma­tionen wie Sie das Vimeo-Service verwenden. Beispiels­weise speichert das Cookie, wann Sie ein Video pausieren bzw. wieder abspielen.
Ablauf­datum: nach einem Jahr

Name: _ga
Wert: GA1.2.1522249635.1578401280121400407–7
Verwen­dungs­zweck: Dieses Cookie ist ein Dritt­an­bieter-Cookie von Google. Stan­dard­mäßig verwendet analytics.js das Cookie _ga, um die User-ID zu speichern. Grund­sätz­lich dient es zur Unter­schei­dung der Websitebesucher.
Ablauf­datum: nach 2 Jahren

Name: _gcl_au
Wert: 1.1.770887836.1578401279121400407–3
Verwen­dungs­zweck: Dieses Dritt­an­bieter-Cookie von Google AdSense wird verwendet, um die Effizienz von Werbe­an­zeigen auf Websites zu verbessern.
Ablauf­datum: nach 3 Monaten

Name: _fbp
Wert: fb.1.1578401280585.310434968
Verwen­dungs­zweck: Das ist ein Facebook-Cookie. Dieses Cookie wird verwendet, um Werbe­an­zeigen bzw. Werbe­pro­dukte von Facebook oder anderen Werbe­trei­benden einzublenden.
Ablauf­datum: nach 3 Monaten

Vimeo nutzt diese Daten unter anderem, um das eigene Service zu verbes­sern, um mit Ihnen in Kommu­ni­ka­tion zu treten und um eigene ziel­ge­rich­tete Werbe­maß­nahmen zu setzen. Vimeo betont auf seiner Website, dass bei einge­bet­teten Videos nur Erst­an­bieter-Cookies (also Cookies von Vimeo selbst) verwendet werden, solange man mit dem Video nicht interagiert.

Wie lange und wo werden die Daten gespeichert?

Vimeo hat den Hauptsitz in White Plains im Bundes­staat New York (USA). Die Dienste werden aber weltweit angeboten. Dabei verwendet das Unter­nehmen Compu­ter­sys­teme, Daten­banken und Server in den USA und auch in anderen Ländern. Ihre Daten können somit auch auf Servern in Amerika gespei­chert und verar­beitet werden. Die Daten bleiben bei Vimeo so lange gespei­chert, bis das Unter­nehmen keinen wirt­schaft­li­chen Grund mehr für die Spei­che­rung hat. Dann werden die Daten gelöscht oder anony­mi­siert. Vimeo entspricht dem EU‑U.S. Privacy Shield Framework und darf somit Daten von Usern aus der EU sammeln, nutzen und in die USA übertragen.

Wie kann ich meine Daten löschen bzw. die Daten­spei­che­rung verhindern?

Sie haben immer die Möglich­keit, Cookies in Ihrem Browser nach Ihren Wünschen zu verwalten. Wenn Sie beispiels­weise nicht wollen, dass Vimeo Cookies setzt und so Infor­ma­tionen über Sie sammelt, können Sie in Ihren Browser-Einstel­lungen Cookies jederzeit löschen oder deak­ti­vieren. Je nach Browser funk­tio­niert dies ein bisschen anders. Bitte beachten Sie, dass mögli­cher­weise nach dem Deaktivieren/Löschen von Cookies diverse Funk­tionen nicht mehr im vollen Ausmaß zur Verfügung stehen. Die folgenden Anlei­tungen zeigen, wie Sie Cookies in Ihrem Browser verwalten bzw. löschen.

Chrome: Cookies in Chrome löschen, akti­vieren und verwalten

Safari: Verwalten von Cookies und Website­daten mit Safari

Firefox: Cookies löschen, um Daten zu entfernen, die Websites auf Ihrem Computer abgelegt haben

Internet Explorer: Löschen und Verwalten von Cookies

Microsoft Edge: Löschen und Verwalten von Cookies

Falls Sie ein regis­triertes Vimeo-Mitglied sind, können Sie auch in den Einstel­lungen bei Vimeo die verwen­deten Cookies verwalten.

Vimeo ist aktiver Teil­nehmer beim EU‑U.S. Privacy Shield Framework, wodurch der korrekte und sichere Daten­transfer persön­li­cher Daten geregelt wird. Mehr Infor­ma­tionen dazu finden Sie auf https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt00000008V77AAE&status=Active. Mehr über den Einsatz von Cookies bei Vimeo erfahren Sie auf https://vimeo.com/cookie_policy, Infor­ma­tionen zum Daten­schutz bei Vimeo können Sie auf https://vimeo.com/privacy nachlesen.

Quelle: Erstellt mit dem Daten­schutz Generator von AdSimple® Link­buil­ding in Koope­ra­tion mit bauguide.at